DORIS PREUSSNER (geb. 1957)

1977-1978Studium Visuelle Kommunikation, FH Wiesbaden
1978-1986Studium Visuelle Kommunikation, HfG Offenbach
1982Prämierung für 4 Radierungen durch die Johannes Mosbach Stiftung, Offenbach
1985Prämierung des Künstlerbuches „eine winzige wasserrose erkletterte die sieben sprossen des mondes“
(Texte von Ernst und Hermann Jandl) als eines der „schönsten Bücher“ der BRD durch die Stiftung Buchkunst
1986Gründungsmitglied der Künstlerinnengruppe „Unica T“
seit 1986 hat die Gruppe jährlich einen Stand auf der Frankfurter Buchmesse
1987„die Gurke“ (Hommage à Theophil Zwang), Künstlerbuch
(Gemeinschaftsarbeit von „Unica T“) belobigt von der Stiftung Buchkunst

seitdem Mitglied im bok, Bund Offenbacher Künstler
1989Silbermedaille für das Künstlerbuch „eine winzige nasse . . .“ von der iba Leipzig verliehen
1992für „Unica T“ den 1.Preis des Walter Tiemann-Preises, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
1997Austritt aus der Künstlerinnengruppe „Unica T“

Ausstellungsbeteiligungenmit Künstlerbüchern, grafischen Arbeiten, handgeschöpfte Papiere, Malerei. Man findet diese in privaten und öffentlichen Sammlungen (z.B. Staatl. Museen Preußischer Kulturbesitz, Berlin/Klingspor Museum, Offenbach).